Sylter Schädlingsbekämpfung
 

Steckbrief Gemeine Wespe


Weitere Bezeichnung / wissenschaftlicher Name


lat.: Vespula vulgaris                       Gattung: Kurzkopfwespe (Vespula) Familie Faltenwespe (Vespidae)

Beschreibung

Die Wespe hat eine dreigeteilten Körperbau: Kopf, Thorax und Hinterleib (Abdomen) und eine schwarz gelbe Färbung. Sie unterscheidet sich von der deutschen Wespe nur durch die Gesichtsmaske. Körperbau und Flug läßt sie aber leicht von Bienen und Hornissen unterscheiden.

Wespen sind Staatenbildene Insekten mit dem typischen sozialen Gefüge:                                                        -Geschlechtstiere                                     -Arbeiter                                                      -Soldaten                                                                                 Die Staaten können innerhalb eines Jahres  auf bis zu 4.000 Induvidien anwachsen.

Nahrung / Lebensraum

Die adulte Wespe ernährt sich ausschließlich vegetarisch und vorzugsweise von zuckerhaltigen Pflanzensäften und Nektar. Die Larven werden hingegen mit tierischem Eißweiß ernährt, wofür die die dafür zuständigen Kasten auf die Jagd gehen.

Das Typische Wespennest ist ein konisch zulaufendes und hängendes Nest welches aus Speichel und altem morschen Holz gebaut wird. Zunehmend finden wir aber auch Nester auf Dachböden, Rollladen und Mauerritzen.

Schädlingsart / Schadwirkung

Lästling, Gesundheitsschädling und Materialschädling

Menschen reagieren oft sehr auffällig auf umherfliegende Wespen. Manche Völker können auch sehr aggressiv werden und Menschen verletzen. Ein Wespenstich kann unter Umständen allerische Reaktionen auslösen.

Bekämpfungsart

Ein Schaumpräperat wird in die Nestöffnungen gesprüht. Dies geschieht am besten während der Dämmerung 

Je nach Nestgröße muss diese Prozedur wiederholt werden